Beleuchtungstechnik im Wandel

Die in der Industriebeleuchtung (Innen- und Außenbeleuchtung gleichermaßen) noch weit verbreiteten Quecksilberdampf- Hochdrucklampen (HQL / HQI) verlieren gem. Durchführungsverordnung 245/2009 zur EuP-Richtlinie 2005 / 32 / EG ab dem 1.4.2015 die CE-Zulassung und dürfen danach nicht mehr in den Verkehr gebracht werden.

Gleiches gilt für Natriumdampflampen (NAV). Aufgrund des schlechten Verhältnisses von Lichtausbeute zu Energieverbrauch (ca. 50 Lumen / Watt) und der damit verbundenen CO2-Mehrbelastung der Umwelt, sind diese Lampen ineffizient, unwirtschaftlich, und damit nicht mehr zeitgemäß.

Somit stellt sich ab 2015 für die Betriebe, die auf Kunstlichtbeleuchtung angewiesen sind, die Frage nach einer sinnvollen, langlebigen und auch wartungsfähigen Alternative zu den ineffizienten NAV-, HQL- oder HQI-Leuchtmitteln.

In über 90% aller Anwendungsbereiche bieten sich effiziente LED-Lösungen für die Industrie- und Kommunalbeleuchtung an, dabei gibt es natürlich technische Vorgaben und auch Qualitätsaspekte zu berücksichtigen.

10 Gründe für den Einsatz von LED-Licht

Aus unserer langjährigen Praxis wissen wir, dass viele Firmen sehr viel Geld verschenken, weil sie den Einsatz von effizienten und kostensparender LED-Technik immer noch verschieben und hinaus zögern. In extremen Fällen verschenken Industriebetriebe sogar 7-stellige Summen pro Jahr nur für die Kosten der Beleuchtung, weil sich die Entscheider unsicher sind, welchen Kosteneffekt die Investition in LED-Technik haben wird.

Nutzen Sie unsere 10-Punkte-Liste, um entscheidungsfähiger zu werden, was den Einsatz von LED-Beleuchtung in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Kommune angeht - und greifen Sie auf unser langjähriges Know-how in der Beleuchtungstechnik zurück!

C3CONSULT berät Sie als Industrie- und Kommunalkunde zur Neuanschaffung oder auch zur Aufrüstung vorhandener Anlagen und kalkuliert die für Sie wirtschaftlich sinnvollste Lösung.

LED-Retrofit für Industrie- und Kommunalbeleuchtung

Der Einsatz von LED-Leuchtmitteln zum Retrofit von technischen Leuchten / Straßenleuchten und Kofferleuchten ist mit den neuen E27- und E40-Retrofits problemlos möglich. In allen Bundesländern sind bereits mehrere Zehntausende von Leuchten erfolgreich umgerüstet worden. 

Direkte Lichtlenkung ohne Verluste durch ineffiziente Reflektoren

LED Retrofit KofferleuchteBei Kofferleuchten mit Innenreflektor bieten sich LED-Retrofits mit 180° Abstrahlverhalten an, die das Licht direkt nach unten bringen und damit einen sehr grossen Wirkungsgrad haben. Die Bauform der Reflektoren in Kofferleuchten sind für allseitig abstrahlenden NAV- oder HQL-Leuchtmittel optimiert. Die im Vergleich zu diesen Lampen andere Bauform von LED-Retrofit-Leuchtmitteln bietet einen wesentliche Vorteil der LED-Technik: Diese 180° Leuchtmittel lenken das Licht genau nach unten und erreichen damit einen um bis zu 75 % besseren Wirkungsgrad als herkömmliche LED Leuchtmittel mit einem Abstrahlwinkel von 360°.

Der Verzicht auf die Nutzung des bestehenden Reflektors führt zudem dazu, dass negative Effekte durch korrodierte oder verschmutzte Reflektor für die optimale Funktion einer Kofferleuchte nicht mehr störend sind. Somit lassen sich durch E27 oder E40-LED-Retrofit viele Leuchten weiter betreiben, ohne dass in neue und ungleich teurere Leuchtenköpfe investiert werden muss.

80% Energieeinsparung durch einfachen Leuchtmitteltausch

LED-Retrofit mit 360° und 180° AbstrahlwinkelIn der Praxis lassen sich in Lampenköpfen - die technisch weiterhin betriebsfähig sind - z.B. 80 Watt Quecksilberdampflampen (HQL) gegen 20 Watt LED-Retrofit austauschen. Beim Tausch eins 80 W HQL- Leuchtmittels mit 95 Watt Anschlussleistung (inkl. Vorschaltgerät) durch ein hocheffizientes LED Leuchtmittel mit 20 W ergibt sich damit eine effektive Einsparung von mehr als 80%. Auch NAV-Leuchtmittel lassen sich auf diese Art und Weise wirtschaftlich und einfach austauschen. Der installierte Elektroblock mit Vorschaltgerät kann in der Leuchte verbleiben und muss schaltungstechnisch nur überbrückt werden.

Für Lampenköpfe mit klaren Abdeckhauben oder Gläsern sind LED-Retrofit mit satinierten Abdeckungen (im Foto die aufrechtstehende 360°-Version) für eine homogenere Lichtverteilung verfügbar.

Tauschen Sie also besser nur die alten Leuchtmittel anstatt in eine neue Leuchte zu investieren. Ihr Budget wird es Ihnen danken!

Qualitätsmerkmale langlebiger LED-Retrofit-Leuchtmittel

LED Retrofit Konstruktionsansicht RenderingAchten Sie bei der Investition in LED-Retrofit mit E27- oder E40-Sockelfassung auf diese Punkte, damit Sie ein zuverlässiges Produkt für Ihre Beleuchtungsanlagen erwerben:

  • hohe IP-Schutzklasse mit IP64 oder besser - für den Betrieb in Aussenleuchten, die nicht absolut dicht schließen, wie bei älteren Zylinder- / Rundmantel und Pilzleuchten oder auch Kofferleuchten
  • hoher Lumenoutput der verbauten LED- / SMD-Bausteine mit mindestens 110 bis 130 lm / Watt
  • A-Sortierung von SMD-Bausteinen von Markenherstellern mit zugesicherter Leistungsdauer von 50 - 70.000 Stunden bis Leistungswert L70
  • verlustfreie und langlebige LED-Treiber von Markenherstellern mit Lebensdauer von 50.000 Stunden und mehr
  • modularer und wartungsfähiger Aufbau der LED-Systeme, z.B. mit wechselbarem Treiber
  • offen gestaltetes Kühlkörperdesign für optimale Wärmeabführung von den PCBs
  • Garantie von 5 bis 7 Jahren auf das LED-System mit RMA-Service vor Ort in Deutschland
  • WEEE-Nachweis des Herstellers für den Fall der Entsorgung
  • nachgewiesene Referenzen aus dem Industrie- und Kommunalbereich - vergleichbar mit Ihrem Projekt
  • optional: kompletter Montage- und Installationsservice für die geplante Umrüstung

Wir beraten Sie herstellerneutral und optimieren Ihre Betriebskosten

Für technische Rückfragen oder zur Erstellung Ihres individuellen Angebotes stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns unter Telefon 030 367 367 69 zu unseren Bürozeiten.

Dynamische Beleuchtungssteuerung

Was in anderen Industrieländern seit Jahren bereits gelebte Praxis ist, steht in Deutschland leider erst am Anfang: Dynamische und anwesenheits-gesteuerte Beleuchtung

Werden in Skandinavien bereits über 85% aller Installationen in der Beleuchtung (Garagen, Treppenhäuser, Verbindungsflure, Technik-Zentralen, Klassenräume, Lagerbereiche usw.) mit dieser Technik ausgestattet, sind es in Deutschland vielleicht gerade 10%.

Einsparung im Durchschnitt bei 60 bis 80%

Die Energieeinsparung durch den Einsatz dieser Technik liegt in der Regel bei 60 bis 80% - rechnet man das auf die Beleuchtung im öffentlichen Bereich hoch, so könnte man auf die Leistung eines Atomkraftwerkes komplett verzichten!

Der Anwesenheits-Detektion und der bedarfsgerechten Beleuchtung kommt bei der Neuplanung - wie auch bei der Sanierung / Modernisierung - von Gebäunde eine grosse Bedeutung zu und diese sollte von Lichtplanern und technischen Gebäudemanagern nicht unterschätzt werden. Leider wissen selbst Fachleute über die technischen Möglichkeiten immer noch zu wenig und verzichten oftmals unwissend auf den Einsatz von technischen Lösungen, die sich in den letzten 35 Jahren weltweit bewährt haben.

EXTRONIC - ein servicestarker Partner mit führender Technologie

C3CONSULT ist Vertriebspartner von EXTRONIC (Deutschland). Von den ausgereiften technischen Komponenten zur Präsenzmeldung und der Beleuchtungssteuerung konnten wir uns in verschiedenen Projekten überzeugen. Daher ist C3CONSULT Vertriebspartner von EXTRONIC (Deutschland) geworden und wir geben das Know-how gern an unsere Kunden weiter.

Das Besondere: Mit den Extronic-Komponenten sind vielfach auch bereits installierte Beleuchtungsanlagen nachrüstbar - dass macht die Investition in diese Technik bereits in sehr kurzen Zeiträumen bezahlt.

Zu den bekannten Kunden gehört etwa IKEA (weltweit), namhafte Logistikdienstleister und Automobilhersteller, Betreiber von Grosskrankenhäusern, Rechenzentren und natürlich eine Vielzahl von Schulen, Universitäten, Verwaltungsgebäuden in Kommunen und Verwaltungen. Zu den deutschen Kunden, die diese Technik erfolgreich und zur dauerhaften Energiekostensenkung im Einsatz haben, zählen zum Beispiel:

● ADAC

● CRAISS

● KfW-Bankengruppe

● ARD

● DB-FM

● NOWEDA

● AutoPlus

● DB-SCHENKER

● Stadt Öhringen

● AWO

● DHL

● Radeberger

● Bartel & Sohn

● Druckguß Westf.

● Schweizer Group

● BEWITAL

● FACEBOOK

● Siemens

● BISONTEC

● FLOWSERVE

● WISAG

● BiMA

● Gotha

● WITRA-Spedition

● BOSCH

● Hoch-Tief FM

● Vattenfall

● Bombardier Transportation

● IKEA (weltweit)

 

● Buderus-Service

● JAB-Möbel

 

● Charité (Berlin)

 

Stand: 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie praktische und illustrierte Beispiele für die Anwendung der EXTRONIC-Steuerungskomponenten (jeweils verlinkt auf die Webseite unseres Produktpartners)

Vereinbaren Sie einen Termin zur Erstbesichtigung und Aufnahme der Projektdaten und lassen sich von uns ein Konzept für die Optimierung der Beleuchtung in Ihrer Liegenschaft erstellen. Kontaktieren Sie uns unter 030 / 367 367 69 oder via eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Einsparung bis zu 90% möglich

Hocheffiziente LED-Umrüstungslösungen sind wirtschaftlich, effizient und langlebig

Der permanente Fortschritt in der LED-Technik ermöglicht heute den kaufmännisch attraktiven Einsatz von LED-Leuchtmitteln bei bestehenden Installationen.  So lassen sich bspw. bei der Umrüstung von Quecksilberdampflampen (HQL) mehr als 70% der Stromkosten einsparen, indem auf LED-Retrofit-Leuchtmittel getauscht wird.

In der Verbindung mit intelligenten, dynamischen Beleuchtungssteuerungssystemen oder dem Dimmen der Beleuchtung sind nachweisbar Einsparungen von bis zu 90% möglich, mehr dazu im Bereich DYNAMISCHE STEUERUNG

Qualitätsmerkmale langlebiger LED-Retrofit-Leuchtmittel

LED Retrofit Konstruktionsansicht RenderingAchten Sie bei der Investition in LED-Retrofit mit E27- oder E40-Sockelfassung auf diese Punkte, damit Sie ein zuverlässiges Produkt für Ihre Beleuchtungsanlagen erwerben:

  • hohe IP-Schutzklasse mit IP64 oder besser - für den Betrieb in Aussenleuchten, die nicht absolut dicht schließen, wie bei älteren Zylinder- / Rundmantel und Pilzleuchten oder auch Kofferleuchten
  • hoher Lumenoutput der verbauten LED- / SMD-Bausteine mit mindestens 110 bis 130 lm / Watt
  • A-Sortierung von SMD-Bausteinen von Markenherstellern mit zugesicherter Leistungsdauer von 50 - 70.000 Stunden bis Leistungswert L70
  • verlustfreie und langlebige LED-Treiber von Markenherstellern mit Lebensdauer von 50.000 Stunden und mehr
  • modularer und wartungsfähiger Aufbau der LED-Systeme, z.B. mit wechselbarem Treiber
  • offen gestaltetes Kühlkörperdesign für optimale Wärmeabführung von den PCBs
  • Garantie von 5 bis 7 Jahren auf das LED-System mit RMA-Service vor Ort in Deutschland
  • WEEE-Nachweis des Herstellers für den Fall der Entsorgung
  • nachgewiesene Referenzen aus dem Industrie- und Kommunalbereich - vergleichbar mit Ihrem Projekt
  • optional: kompletter Montage- und Installationsservice für die geplante Umrüstung

Informieren Sie sich bei C3CONSULT unverbindlich und lassen sich von uns ein persönliches Angebot inkl. Amortisationsrechnung für Ihr Projekt erstellen. Wir bieten die Möglichkeit an, ohne eigenen Kapitaleinsatz mit einer Einsparung ab dem ersten Monat das geplante Projekt zu finanzieren, weitere Informationen finden Sie im Bereich FINANZIERUNGSMODELLE

 

Mythos Lebensdauer

LED leuchten und leuchten und leuchten...

SMD LuxeonK2 cropped - BeispielfotoEine Leuchtdiode (LED) ist ein lichtemittierendes Halbleiter-Bauelement, dessen elektrische Eigenschaften der einer Diode entsprechen. Fließt durch die Diode elektrischer Strom in Durchlassrichtung, so strahlt sie Licht, Infrarotstrahlung oder auch Ultraviolettstrahlung ab - mit einer vom Halbleitermaterial und der sog. Dotierung (also der Aufbringung von verschiedenen Oberflächenschichten) abhängigen Wellenlänge.

Ein Halbleiterbaustein funktioniert unter optimalen Betriebsbedingungen eigentlich ausfallsicher über viele zehntausende von Betriebsstunden, so auch LED-Chips. Diese haben - auch nach Herstellerangaben - eine ausfallsichere Betriebsdauer von 30.000, 50.000, 75.000 oder auch mehr als 100.000 Stunden. 

Lebensdauer versus Leistungsdauer

Aufgrund der Zusammenarbeit von C3CONSULT mit OOS OSRAM Opto Semiconductor, dem FRAUNHOFER Institut in einem internationalen EU-Forschungsprojekt zur LED-Technologie und anderen Systemkomponentenherstellern für LED-Technik wissen wir um bestimmte physikalische und technische Zusammenhänge, die unmittelbar mit der Leistungsfähigkeit und der Betriebsdauer von LED zusammen hänge.

Wir lehnen den Begriff Lebensdauer bei LED daher ab, er ist irreführend: Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln fällt eine LED nicht plötzlich aus, diese verliert über die Betriebszeit allmählich an Helligkeit. Je nach Güte der Leuchtdiode und der verbauten elektronischen Systemkomponenten (LED-Treiber) verläuft diese Helligkeitsabnahme (Degradation) langsamer oder ggf. auch schneller.

Die Bezeichnung LEISTUNGSDAUER bis L70 ist hier praktikabler und technisch korrekter: Viele Hersteller geben inzwischen den L70 oder L80-Wert an = die Zeitspanne, bis eine Licht-Degradation (Leuchtstärkeabnahme) feststellbar ist, nach der die LED noch 70% bzw. 80% der ursprünglichen Anfangshelligkeit aufweist. Das ist damit begründet, dass das menschliche Auge Helligkeitsunterschiede von Lichtquellen erst bei einer Differenz von 20 bis 30% deutlich wahrnehmen und unterscheiden kann.

Damit hat die LED aber noch lange nicht das Ende der Lebensdauer erreicht, sie kann weiterhin über viele tausende Stunden betrieben werde - die ausgestrahlte Lichtmenge hat sich durch die Degradation verringert. Seit Jahren gibt es Systemkomponenten, wie die XITANIUM-Treiberserie von Philips, die bei LED-Hochleistungssystemen automatisch den Lichtstromrückgang der angeschlossenen LED messen und durch eine Erhöhung der Bestromung diesen Lichtrückgang komplett kompensieren. Solche hochwertigen Systeme arbeiten ausfallsicher und wartungsfrei über 100.000 Betriebsstunden, da der Hersteller den LED-Treibern einen ausfallsicheren Betrieb von 100.000 Std. bescheinigt.

Leistungsdauer von 100.000 h bis L70

Was bedeuten diese Angaben für die Praxis? Diese Tabelle gibt dazu die Auskunft - bezogen auf die üblichen Nutzungsszenarien in der Industrie, im Gewerbe oder im Kommunalbereich:

 Betriebsdauer

Nutzungsart und Dauer

LED-Nutzungsdauer *

 ca. 2.600 h / anno

Industrie- oder Gewerbebetrieb, Einschaltdauer von 10 h/Tag, 1-Schichtbetrieb bei 5 Werktagen

 38,5 Jahre

 ca. 4.680 h / anno

Industriebetrieb, Einschaltdauer von 18 h/Tag, 2-Schichtbetrieb bei 5 Werktagen

 21,3 Jahre

ca. 6.200 h / anno

Industriebetrieb, Einschaltdauer von 24 h/Tag, 3-Schichtbetrieb bei 5 Werktagen 

 16 Jahre

 8.760 h / anno

Industriebetrieb, Einschaltdauer von 24 h/Tag, 3-Schichtbetrieb bei 365 Tagen Dauerbetrieb

 11 Jahre

ca. 4.200 h / anno

Kommunale Straßenbeleuchtung im öffentlichen Raum (durchschnittl. Wert in Deutschland)

 23,5 Jahre

ca. 2.900 h / anno

Einzelhandel, Öffnungszeiten MO bis FR, 9-18 Uhr = 10 h/Tag, SA 9-14 Uhr = 6 h/Tag

 35 Jahre

ca. 4.500 h / anno

Einzelhandel, Öffnungszeiten von 8-20 Uhr von MO - SA / 14 h / Tag x 6 Tage / Woche

 22 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Angaben beziehen sich dabei auf A-Sortierungen der Markenhersteller und darauf, dass die LED ordnungsgemäß betrieben werden: Also mit dem vom Hersteller angegebenen Betriebsstrom, der Arbeitstemperatur, dem Einhalten der Sockeltemperatur (T-Junction), der korrekten Bedingungen der Arbeitsumgebung (Luftfeuchtigkeit, chemische Beeinflussung durch Umgebungsatmosphären). Auch die Qualität der LED-Treiber spielt dabei eine entscheidende Rolle. Dann ist eine Leistungsdauer von 100.000 h bis L70 realistisch erreichbar.

Bildquelle: OSRAM - Einflussfaktoren auf die Lebensdauer von LED

Bildquelle: OSRAM - Lebensdauer von LED

Weiterführende Links zum Thema:

Lebensdauer von Halbleitern genauer vorhersagen

OSRAM: LED-Lebensdauer

LM80- und TM-21-Tests - Lebensdauer von LED auf dem Prüfstand